1. Quartal 2024

Stem Inc.

Stem Inc. verzeichnete im ersten Quartal 2024 einen Umsatzrückgang von 62% auf 25,5 Mio. USD im Vergleich zum Vorjahresquartal, was hauptsächlich auf eine Verringerung des Umsatzes um 33 Mio. USD aufgrund einer Neubewertung bestimmter Vertragsgarantien zurückzuführen ist. Diese erneute Wertberichtigung war notwendig geworden, obwohl das Management in der Vergangenheit davon ausgegangen war, dass sie sich nicht wiederholen würde.

Trotz des deutlichen Umsatzrückgangs verbesserte sich die Non-GAAP-Bruttomarge auf 24 Prozent. Der GAAP-Bruttoverlust betrug -24,2 Mio. USD, der Nettoverlust weitete sich auf 72,3 Mio. USD aus. Trotz dieser Herausforderungen zeigen die leichte Verbesserung des bereinigten EBITDA auf -12,2 Mio. USD und ein nahezu ausgeglichener operativer Cashflow, dass die Strategie von Stem zur Kostenkontrolle und zur Umwandlung von Forderungen in liquide Mittel erste Früchte trägt.

Stem führte ein neues Produkt ein, die PowerTrack Asset Performance Management Software Suite. Diese Plattform soll die Verwaltung von Speicher-, Solar- und Hybridkraftwerken zentralisieren und optimieren, was für Asset Manager von Solar- und Speicherkraftwerken von großem Nutzen sein dürfte.

Der Auftragseingang im ersten Quartal lag mit 23,8 Mio. USD deutlich unter dem Vorjahreswert, was laut Management vor allem auf die zunehmende Projektgröße und die damit verbundene Quartalsschwankung zurückzuführen ist. Der Auftragsbestand lag mit 1,6 Mrd. USD um 33% über dem Vorjahresquartal, obwohl einige unrentable Aufträge von Stem storniert wurden.

Für weitere Informationen siehe Stems Q1/24-Ergebnispräsentation.

Publiziert am

Autor: 10xDNA Research Team

Jetzt zum Newsletter anmelden