1. Quartal 2024

SoFi Technologies

Im ersten Quartal 2024 konnte SoFi die Konsenserwartungen leicht übertreffen. Zudem erhöhte das Management um CEO Anthony Noto die Guidance für das Gesamtjahr auf Umsatz- und auf Basis des bereinigten EBITDA, während der Ausblick für das kommende zweite Quartal leicht unter den (implizierten) Erwartungen lag.

Während wir insbesondere in den Bereichen Technology (das Plattformgeschäft mit Galileo und Technisys) und Financial Services Potenzial sehen, erwirtschaftet das Unternehmen weiterhin einen Großteil seiner Umsätze im Lending-Geschäft. Hier beobachten wir die Entwicklung des Wachstums und der Kreditausfallraten bzw. Charge-Offs sehr genau. Negativ aufgefallen ist uns hier ein Anstieg der Net Charge-Offs, die nach Schätzungen ohne den Verkauf eines Teils des NPL-Portfolios (NPL=Non-Performing Loans) bei rund 5% gelegen hätten. Die Qualität des Kreditportfolios bleibt auch nach Klärung von Rückfragen ein Risikofaktor für unseren Investment Case in SoFi.

Andererseits begrüßen wir die Vorsicht, mit der das Management den Ausbau des Kreditportfolios plant. Wir erwarten bis Ende des Jahres ein geringes Wachstum im Kreditgeschäft, aber ein deutliches Wachstum in den anderen Segmenten. Dazu sollen unter anderem Neukunden auf der Technisys Plattform beitragen

Unsere Position in SoFi haben wir im Laufe des zweiten Quartals in unseren Fonds Disruptive Technologies und Small & Mid-Cap Technologies aufgestockt. SoFi wurde Ende April zum ca. 1,8-fachen des tangiblen Buchwertes gehandelt.

Publiziert am

Autor: 10xDNA Research Team

Jetzt zum Newsletter anmelden