1. Quartal 2024

Compass

Die Ergebnisse von Compass fielen besser als erwartet aus. Der Umsatz im ersten Quartal belief sich trotz des angespannten Immobilienmarktes in den USA auf rund 1,1 Mrd. USD. In diesem Marktumfeld konnte das Unternehmen weitere Agenten gewinnen und seinen Marktanteil laut NAR auf 4,76% steigern. Positiv hervorzuheben ist die Kostendisziplin, mit der CEO Robert Reffkin und CFO Kalani Reelitz das Unternehmen in den letzten Quartalen geführt haben. Dies führte auch im ersten Quartal zu positiven Ergebnissen und einem über den Erwartungen liegenden bereinigten EBITDA.

Wir gehen davon aus, dass sich Compass auch weiterhin in einem angespannten Marktumfeld behaupten kann. Gleichzeitig sehen wir derzeit keine unmittelbare Erholung des US-Immobilienmarktes, unter anderem aufgrund der nach wie vor hohen Hypothekenzinsen. Sollte sich der Markt jedoch im kommenden Jahr erholen, gehen wir davon aus, dass Compass im Vergleich zu seinen Mitbewerbern überproportional davon profitieren kann.

Publiziert am

Autor: 10xDNA Research Team

Jetzt zum Newsletter anmelden