Frequently asked questions

Welche Titel befinden sich in den Fonds?

Die Auflistung der Titel im 10xDNA-Fonds für private Anleger findest du auf unserer Portfolio-Seite. Wir aktualisieren diese Liste regelmäßig.

Wo kann ich die Fonds erwerben?

Die Fonds können bei allen gängigen Banken und Brokern erworben werden. Bei unseren Partnern comdirect und flatex profitierst Du ab einer gewissen Anlagesumme oder im Sparplan vom Wegfall des Ausgabeaufschlags. Solltest Du eine Fehlermeldung von deiner Bank oder deinem Broker erhalten, melde dich bitte bei info@10xdna.com und schreibe unbedingt der Bank. Wenn Kunden sich melden, reagieren Banken meist am schnellsten.

Kann ich den Fonds bei Trade Republic handeln?

Leider nein. Bei Trade Republic können nach unserem Verständnis gar keine Investmentfonds gehandelt werden. Aber bitte schreibt Trade Republic, wenn ihr unseren Fonds dort kaufen möchtet. Wenn genügend Kunden den Wunsch haben, macht Trade Republic unter Umständen eine Ausnahme.

Warum haben die Fonds unterschiedliche Anteilsklassen?

Die 10xDNA-Fonds haben unterschiedliche Anteilsklassen, die sich in der Mindestanlagesumme, der Verwaltungsvergütung und der Performance-Gebühr unterscheiden. Mit den unterschiedlichen Vergütungsmodellen möchten wir auf die unterschiedlichen Risikoprofile unserer Anleger eingehen. Weitere Infos zu den 10xDNA-Fonds findest du hier.

Unterscheiden sich die Anteilsklassen auch im gehaltenen Portfolio?

Nein, die Unterschiede liegen in der Mindestanlagesumme, der Verwaltungsvergütung und der Performance-Gebühr. Das innerhalb des Fonds für Privatanleger gehaltene Portfolio unterscheidet sich nicht zwischen den Anteilsklassen.

Gibt es einen Ausgabeaufschlag?

Es gibt einen Ausgabeaufschlag von bis zu 3 Prozent. Wie dieser Ausgabeaufschlag ausfällt, legen die jeweiligen Banken fest. Unsere Partner comdirect und flatex verzichten ab einer gewissen Anlagesumme oder im Sparplan auf diesen Ausgabeaufschlag.

Was bedeutet “Public Venture Capital”? Investieren die Fonds auch in Unternehmen, die noch nicht an der Börse gehandelt werden?

Das Team von 10xDNA Capital Partners rund um den erfahrenen VC-Investor Frank Thelen überträgt mit den 10xDNA-Fonds den erfolgreichen Venture Capital Investmentansatz auf den öffentlichen Markt. Das bedeutet, dass wir Unternehmen tiefgehend verstehen wollen und Unternehmen selektieren, die das Potential haben exponentiell zu wachsen. Die Fonds werden überwiegend in börsennotierte Titel und Zertifikate mit einer ausreichenden Handelsliquidität investieren. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit bis zu 10% des Fondsvolumens in illiquide Titel, wie beispielsweise in pre-IPO Situationen, zu investieren. Weitere Infos zum Investmentansatz von 10xDNA findest Du hier.

Hat Frank Thelen in die 10xDNA-Fonds investiert?

Ja, Frank ist seit den ersten Tagen des Fonds mit einem zweistelligen Millionenbetrag und einem langfristigen Anlagehorizont in die 10xDNA-Fonds investiert. Zu keinem Zeitpunkt hat er Fondsanteile verkauft.

Wie werden Investitions­entscheidungen getroffen?

Investitionsentscheidungen werden immer auf Basis unseres Investmentansatzes getroffen. Vor jedem Investment führen wir eine umfangreiche Unternehmensanalyse durch, bei der wir eine Perspektive auf Technologie, Management und Unternehmenskultur, Geschäftsmodell, Risiken und Nachhaltigkeit bilden. Zusätzlich erstellen wir für jedes Investment ein umfangreiches Bewertungsmodell (meist basierend auf der Discounted-Cashflow-Methode). Diese Analyse wird von unserem Team durchgeführt, das sowohl einen starken technisch-naturwissenschaftlichen Hintergrund als auch Erfahrung in der Finanzanalyse mitbringt. Anschließend wird diese Analyse im Investmentkomitee, das aus der Geschäftsführung von 10xDNA Capital Partners sowie den Partnern von Freigeist Capital besteht, besprochen. Nur wenn das Investmentkomitee eine einstimmige Empfehlung abgibt, wird ein Investment an unseren Fondsmanager (Axxion) vorgeschlagen. Vorher arbeiten wir eine Checkliste ab, um zu überprüfen, ob bei der Analyse alle relevanten Punkte betrachtet wurden. Der Fondsmanager prüft zuletzt, ob das Investment auch den regulatorischen Anforderungen (z.B. Diversifikation und Liquidität) entspricht und setzt diese nur nach erfolgreicher Prüfung um.
Nach einem Investment hinterfragen wir dieses Investment regelmäßig und beobachten die fundamentale Entwicklung des Unternehmens und der Wettbewerber im Markt. In seltenen Fällen sichern wir auch Risiken ab, z.B., wenn wir erwarten, dass die Quartalszahlen eines Unternehmens signifikant unter den Erwartungen des Marktes bleiben.
Die Auflistung aller Titel im 10xDNA-Fonds für private Anleger findest du auf unserer Portfolio-Seite. Wir aktualisieren diese Liste regelmäßig.

Fällt der Wert meiner Fondsanteile, wenn ein größerer Investor seine Anteile verkauft?

Der börsentäglich von der KVG (Axxion S.A.) ermittelte Fondspreis errechnet sich aus dem Wert des Fondsvermögens geteilt durch die Gesamtzahl der ausgegebenen Fondsanteile. Somit ist der Fondspreis abhängig von Börsenkurs der im Fonds vorhandenen Wertpapiere (+ Barbestände). Der Fondspreis entspricht dem Preis, den der Anleger bei der Rückgabe seiner Anteile bekommen würde. Somit richtet sich der von der KVG ermittelte Fondspreis nicht nach Angebot und Nachfrage (anders als bei Aktien) nach dem Fonds.

Wenn ein Großanleger auf einen Schlag seine Fondsanteile verkauft, bzw. zurückgibt, wird diese Forderung zunächst über die Barbestände des Fonds bedient. Sollten diese nicht ausreichen, wird der Fonds Positionen (teilweise) auflösen, um den Anleger auszuzahlen. Die im Fonds hinterlegten Titel sind alle zu gem. Vorschriften liquide, d.h. dass jeder einzelne Titel vollständig und ohne Verzögerung verkauft werden könnte. Wenn ein Großanleger also auf einen Schlag seine Fondsanteile verkauft, bzw. zurückgibt, führt dies nicht unmittelbar dazu, dass sich der Fondspreis verändert.

Welchen Anlagehorizont sollten Anleger mitbringen?

Anleger sollten – wie in den wesentlichen Anlegerinformationen und im Verkaufsprospekt beschrieben – einen langfristigen Anlagehorizont mitbringen. Der Fonds ist für Anleger konzipiert, die bereits gewisse Erfahrungen mit Finanzmärkten gewonnen haben. Der Anleger muss bereit und in der Lage sein, Wertschwankungen der Anteile und gegebenenfalls einen deutlichen Wertverlust hinzunehmen. Dieser Fonds ist unter Umständen für Anleger nicht geeignet, die ihr Geld innerhalb eines Zeitraums von weniger als 5 Jahren aus dem Fonds wieder abziehen möchten.

Welches Risikoprofil haben die 10xDNA-Fonds?

Die wesentlichen Anlegerinformationen und das Verkaufsprospekt beschreiben, wie der 10xDNA-Fonds investieren darf und beschreiben ebenfalls das Risikoprofil.

Die 10xDNA-Fonds investieren fokussiert in Technologieunternehmen, die das Team im Rahmen des Investitionsprozesses identifiziert. Das daraus resultierende konzentrierte Portfolio hat aus unserer Sicht langfristig ein hohes Rendite-Potential bei gleichzeitig erhöhter Volatilität (d.h. Wertschwankung der Anteile) verglichen mit vielen anderen Anlageprodukten. Daher sollten nur Anleger investieren, die einen längeren Anlagehorizont zu Grunde legen und eine Toleranz für Risiko und Schwankungen mitbringen.

Unsere Fonds sollten in aller Regel eine breite, diversifizierte Anlagestrategie ergänzen und als Beimischung in einem breiteren Portfolio gesehen werden.

Wer ist die Axxion?

Axxion ist die Kapitalverwaltungsgesellschaft von 10xDNA Capital Partners und verwaltet die Fonds. Axxion zählt zu den führenden bankenunabhängigen Dienstleistern für die Administration sogenannter Private-Label-Fonds für Vermögensverwalter, Family Offices und institutionelle Fondsinitiatoren. Das 2001 gegründete Unternehmen mit Sitz in Luxemburg ist inhabergeführt und verwaltet über 150 Publikums- und Spezialfonds in Luxemburg und Deutschland.

Wer ist die PEH Gruppe?

Die PEH Gruppe ist das unabhängige Haftungsdach der 10xDNA-Fonds. Die PEH Gruppe zählt mit einem betreuten Vermögen von 10,5 Mrd. Euro zu den führenden banken- und versicherungsunabhängigen Finanzdienstleistern im deutschsprachigen Raum. Das Unternehmen wurde 1981 gegründet und ist von Anbeginn an inhabergeführt. Die PEH-Gruppe bietet als Multi-Manager-Finanzhaus eine vielfach ausgezeichnete Vermögensverwaltung für private Kunden sowie spezielle Produkte und Anlagelösungen für institutionelle Investoren.

Du hast noch weitere Fragen? Melde Dich gerne unter info@10xdna.com.