4. Quartal 2022

Velo3D

Umsatz lag in Q4/22 mit 29,8 Mio. USD (+186% YoY) über Analystenerwartungen, Jahresumsatz in FY22 war mit 80,8 Mio. USD (+195% YoY) ebenfalls über den Erwartungen. Zu Jahresende hatte Velo3D noch 80 Mio. USD in Cash und Investments auf der Bilanz. Im Vergleich zum Vorquartal konnte die Bruttomarge wieder leicht ausgebaut werden (von -0,6% auf 5,9%), diese liegt jedoch noch weit unter den für Q4/23 erwarteten Ziel-Bruttomarge von 30%. Die höhere Bruttomarge soll durch geringere Materialkosten, die Verringerung von Produktionsineffizienzen sowie die Erhöhung des durchschnittlichen Verkaufspreis durch eine höhere Adaption des “Sapphire XC”-Systems erreicht werden. In 2023 erwartet Velo3D außerdem Umsätze i.H.v. 120-130 Mio. USD – derzeit hat das Unternehmen bereits 43 Mio. USD im Auftragsbuch. Zusammengefasst entwickelt sich Velo3D entlang unserer Erwartungen. Als besonders erfreulich erachten wir die Ausweitung der Kundenbasis um mehr als 50% als sehr positiv ein.

Im Rahmen der Präsentation der Quartalsergebnisse hat CEO Benny Buller zudem anschaulich dargestellt, wie Fertigungsprozesse durch Metall-3D-Druck vereinfacht werden können.

Velo3D, Q4/22-Quartalsergebnisse, S. 6
Velo3D, Q4/22-Quartalsergebnisse, S. 6

Weitere Informationen findest du in der Pressemitteilung von Velo3D.


Publiziert am

Autor: