2. Quartal 2023

Palantir

Umsatz und Gewinn des abgelaufenen Quartals beliefen sich im Rahmen der Analystenerwartungen. Palantir konnte auch im zweiten Quartal auf GAAP-Basis Gewinne erzielen und ist damit seit drei Quartalen auf Net Income Ebene profitabel. Während das Geschäft mit Unternehmenskunden im Jahresvergleich in den USA stärker wuchs als im Rest der Welt (+20% in den USA vs. +10% weltweit), blieb das Wachstum hier hinter unseren Erwartungen zurück. Im Regierungsgeschäft konnte das Unternehmen ebenfalls Wachstum verzeichnen, insgesamt allerdings auf geringerem Niveau.

Erfreulich ist hingegen die Zunahme der Kundenzahl, die im Jahresvergleich um 38% und im Quartalsvergleich um 8% gestiegen ist. Die Zahl der US-amerikanischen Unternehmenskunden stieg von 119 in Q2/22 auf 161 in Q2/23. Besonders herausgestellt wurde im Analystencall das hohe Kundeninteresse für die jüngst vorgestellte Artificial Intelligence Platform (AIP), die es Kunden ermöglicht, die Potenziale künstlicher Intelligenz über die Palantir Plattform nutzen zu können. Hier erwarten wir jedoch, dass die Monetarisierung dieser Kunden noch Zeit in Anspruch nehmen wird. Wir erkennen hier jedoch einen deutlich positiven Trend. Das Unternehmen befindet sich nach eigenen Angaben aktuell in Kontakt mit über 300 Interessenten für die AIP.

Für Q3/23 erwartet das Unternehmen einen Umsatz von 553 - 557 Mio. USD und ein bereinigtes Betriebsergebnis von 135 - 139 Mio. USD. Für das Gesamtjahr 2023 hat Palantir seine Umsatzprognose auf mehr als 2,212 Mrd. USD und das bereinigte Betriebsergebnis auf mehr als 576 Mio. USD erhöht. Darüber hinaus hat der Aufsichtsrat von Palantir ein Aktienrückkaufprogramm im Wert von bis zu 1,0 Mrd. USD genehmigt.

Publiziert am

Autor:

Jetzt zum Newsletter anmelden